User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

V.i.S.d.P.:
Manuel Schiefer
Kollegiaten-Rat
am Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld
Universitätsstr. 23
33615 Bielefeld

ohne Worte

Mit leichter Verspätung wollen wir der Weltöffentlichkeit dieses zeitgeschichtliche Dokument dann doch nicht vorenthalten.
Wir fanden es auf dem Tisch im KRat-Raum festgeklebt.

Stellungnahme auf einem Zettel. Gefunden im KRat-Raum.
Klick aufs Bild für die volle Ansicht!

Das kann doch wohl hoffentlich nur satirisch gemeint sein?
forst (Gast) - 17. März, 20:37

rofl

wenn's nur nicht so vollkommen egal wäre...

Patrik (Gast) - 29. April, 01:29

Ich kann die schon ganz gut verstehen. Was so am OS abgeht, egal ob Lehrer oder Kolli, ist der absolute wahnsinn(und das nicht im positiven Sinne).
Ich denke, ein wenig mehr Disziplin und nicht ganz so viele faule Idioten würden die Schule sicherlich wieder auf Fordermann bringen.

fabian - 29. April, 01:37

"die Schule wieder auf Vordermann bringen"

Mit "ein wenig mehr Disziplin" für Leute wie Dich "Patrik (Anonym)", wäre es vielleicht auch möglich Leuten Rechtschreibkenntnisse zu vermitteln, die offenbar ohne Zwang und Druck nicht lernen können und dann sowas schreiben wie Du.

Aber nur weil einige es nicht hinkriegen ohne Druck zu lernen (was sie dann an der Uni eh' machen müssen), heißt das nicht, dass der Rest auch den Zwangscharakter der Regelschule aufgedrückt bekommen muss, den Du Dir wohl so wünschst.

Es gibt nur ein OS und so viele Regelschulen. Such Dir doch bitte eine davon aus und lass uns unseren Frieden.
Patrik (Gast) - 30. April, 02:52

Ok, ich gestehs ein, ich hab schneller getippt als gedacht -.-

Ich meine nicht unbedingt, dass lernen nur unter Druck machbar ist, aber ganz ohne scheint es nicht zu gehn.
Die Leute machen das absolute Minimum, was einerseits den Standart "Abitur" ins lächerliche zieht und andererseits einigen wie mir, die wirklich was lernen wollen, ziemlich auf die Nerven geht, weil dann so ein schmalspur Niveau anliegt, wie es leider in den meisten meiner Kurse(ausgenommen SF Tec) der Fall ist.

tobias (Gast) - 24. Januar, 13:27

lernen muß nicht über den kurs stattfinden.
du kannst sicher zum lehrenden gehen und ihm sagen, dass dir das niveau zu niedrig ist, und ihn bitten, dich in die bibliothek zu lassen. dort könntest du dich dann auf deinen lernfortschritt konzentrieren und dem lehrenden schriftlich rückmelden. du wärst a. nicht der erste der das tut, b. mache ich das wohl auch bald. natürlich muß der lehrende davon überzeugt sein, dass du a. den anderen vorraus bist und b. dass du "unfähig" bist, deinen mitkollies was zu vermitteln bzw. das gar nicht vorgesehen ist. denn, so habe ich mich einmal von pütz rügen lassen müssen, gehört zum lernen auch sozialität, was bedeutet, ein lernen dass nicht kommuniziert wird, das ohne, hentig redet manchmal von enteignung, eine persönliche wiedergabe funktioniert, eben nicht lernen ist. denn lernen sei aufnehmen und abgeben. kurz, vielleicht ist eine alternative, dass du deine mitkollies auf das selbe niveau hebst auf das du selbst bist, damit drängst du dich nicht in den vordergrund, gibst dich an oder so, sondern du lernst etwas dazu, etwas wesentliches: sozialität. nicht das du es nicht hättest, aber man lernt ja nie aus.
großer kopf (Gast) - 8. Mai, 20:02

und dann machen wir uns alle braune binden um den rechten arm und grölen leicht zu merkende parolen!
jawohl führer war alles besser!
was für ein schwachsinn!

osler (Gast) - 20. Mai, 19:35

ich glaube nicht das der verfasser irgendwelche rechten absichten hegte...
ich finde es sogar sehr verständlich das menschen die nicht genügend über dinge nachdenken auf solch einfache schnelle lösungen kommen.
das muss aber nicht heißen das dass os eine schule für menschen ist die übereilt meinungen und ideen äussern ohne darüber nachzudenken was diese für sie und andere menschen bedeuten.


**wer rechtschreibfehla findet darf sie behalten**
Trouble (Gast) - 15. August, 20:09

Satire?

warum sollte das satirisch gemeint sein, man kann doch diese meinung vertreten. die begründung scheint sehr logisch und nachvollziehbar.

fabian - 15. August, 22:01

Tja, es war ja auch eine rhetorische Frage um die Absurdität dieses "Fundstücks" zu unterstreichen. Natürlich gibt es so arme Schweine die sowas ernst meinen und dann auf den KRat-Tisch kleben. Bin ich froh dass ich raus bin aus dem Laden...

Trotzdem viele Grüße an alle "lockeren" Leute nach Bielefeld.
Brockhaus der Bergführer (Gast) - 29. Juni, 16:06

Da scheint aber jemand mächtig vor sich hingebrühtet zu haben. Das die Sache mit den Sprüchen an den Wänden nur der Aufhänger für etwas größeres war, ist ja relativ offensichtlich. Fragt sich nur, was genau das wirkliche Problem ist.
Irgentwas veranlasst zum einem unseren kleinen sub hier nach autorität zu schreien, tja, aber was? Eventuell das gleiche, was die Sprüche an die Wände gebracht hat und den Rest heutzutage in passivität versinken lässt. Was das ist, braucht man mich auch nicht fragen. Die Luft vielleicht.

Ehemaliger Kolli (Gast) - 10. Januar, 20:28

Leider war das damals(ich glaub 2006) durchaus erst gemeint auch, wenn sich zugegebenermaßen die Gemüter hochgehitzt waren.

Fragt einfach mal im Forum nach, da kann man es euch bestimmt genauer erzählen

rudi mentär (Gast) - 1. November, 23:30

naja

halte das wohl eher für satire...
wenn nicht dann sinds eher nicht ernstzunehmende drohungen, da kollektivbestrafung nicht machbar ist.

Trackback URL:
http://krat.twoday.net/stories/3443820/modTrackback

Newsletter abonnieren


Zufallsbilder

www.flickr.com

Status

Online seit 4609 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Oktober, 20:53

Stats by Net-Counter Besucher seit dem 07. März 2005

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB